Luxuszug_Rovos_Rail_4

1x1-pixel

7. und 8. Tag Auf Livingstones Spuren durch Sambia

Durch ausgedehnte Miombowälder geht die Reise bis Kanona. In dieser Region, in der der Kongo-Fluss entspringt, verlor David Livingstone einst sein Herz an Afrika. Wortwörtlich, denn seine treuen Diener Sussi und Chuma begruben im Jahre 1873 den wichtigsten Muskel des Missionars und Afrika- Forschers im nahe gelegenen Serenye.

&nbsp

In Kapiri Mposhi wechselt Ihr Zug von der TaZaRa-Strecke auf die alte Kolonial- Bahnlinie, die nach Rhodes’ Plänen einst bis Kairo hätte gebaut werden sollen. Erst in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts erweiterten chinesische Ingenieure die Strecke bis Dar Es Salaam, um dem Kupferproduzenten Sambia Zugang zu den Häfen am Indischen Ozean zu verschaffen.

&nbsp

Über die Hauptstadt Lusaka und den Kafue-Fluss erreicht Ihr Zug am nächsten Tag das fruchtbare Batoka-Plateau. (FMA)

1x1-pixel

4_Luxuszug_RVR-RoyalOut1b-HRes

1x1-pixel
facebooktwittergoogle_plusshare_save_171_16

Spread the word. Share this post!