Luxuszug_Rovos_Rail_3

1x1-pixel

4. Tag Selous-Wildreservat
Am Morgen unternehmen Sie eine ausgiebige Pirschfahrt mit offenen Geländefahrzeugen direkt von den Gleisen aus und genießen zum Mittag einen Snack inmitten der faszinierenden Landschaft – umgeben von der afrikanischen Tierwelt. Ein unvergessliches Erlebnis als Auftakt Ihrer Reise! (FLA)

5. und 6. Tag Rift Valley
Stetig bergan verläuft die Bahnlinie auf dem Weg durch den kaum zugänglichen Süden Tansanias, bis Ihr Zug am Abend die vulkanische Bergkette bei Mbeya erreicht. Die Strecke führt nun durch eine der geologisch spannendsten Regionen der Welt über das Rift Valley bis Sambia. Ihr Zug windet sich an Steilhängen entlang, fährt durch 23 Tunnel und über 300 Brücken. Das Great Rift Valley, der Große Afrikanische Grabenbruch, ist eine gewaltige Erdspalte, die sich von Jordanien durch das Rote Meer bis nach Ostafrika zieht. Nach Sonnenuntergang können Sie hier den faszinierenden Sternenhimmel der Südhalbkugel in seiner ganzen Pracht bewundern. Morgens erreichen Sie bei Tunduma die Grenze und passieren nun das weite, nahezu unbewohnte Buschland im Norden Sambias. Das Inlands-Plateau hat aufgrund seiner Höhe von 1.300 m ein trockenes, gemäßigtes Klima, weshalb Sambia oft als air-conditioned state bezeichnet wird. Am Nachmittag erreicht der Zug Kasama, wo Sie ein Ausflug zu den Chisimba-Fällen des Lwonde-Flusses erwartet. (FMA)

1x1-pixel

3_Luxuszug_RVR-MontaguPass4-HRes

1x1-pixel
facebooktwittergoogle_plusshare_save_171_16

Spread the word. Share this post!